Uncategorized

App datenvolumen kontrollieren iphone

Aktuelle Smartphones bringen viele praktische Tools mit: So könnt ihr oftmals bereits in den Einstellungen eures Handys den Datenverbrauch checken. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt sich ab einem bestimmten Datenverbrauch warnen. Auch eine App kann gute Dienste leisten. Klickt euch einfach zum gewünschten Abschnitt, wir haben die Anleitungen nach Handy-Betriebssystem sortiert. Den Datenverbrauch zu messen ist gar nicht so schwer. Folgt einfach unseren Tipps.

Ganz egal, ob ihr nun einen Tarif mit Datenautomatik nutzt oder ob gedrosselt wird: Es ist in jedem Fall sinnvoll, seinen mobilen Datenvolumen-Verbrauch zu kennen.

Bei iPhone und iOS den Datenverbrauch messen – So einfach geht es | Appdated

Deshalb nachfolgend die wichtigsten Tipps rund um das Datenvolumen — sortiert nach Handy-Betriebssystem. Zuerst noch zwei allgemeine Hinweise: Das Smartphone-Betriebssystem misst den Datenverbrauch etwas anders als der Mobilfunkanbieter. Die Werte stimmen also nicht exakt überein. Wenn ihr mit Grenzwerten und einer Datensperre arbeiten wollt, plant besser einen Puffer ein. Lasst euch zum Beispiel warnen, wenn nur noch 10 Prozent eurer monatlichen Daten übrig sind. Der Abrechnungs-Zeitraum kann sich also entsprechend verschieben und muss nicht immer der 1.

Besitzt ihr ein Handy oder Tablet, das iOS nutzt? Wollt ihr die bisher verbrauchten mobilen Daten ermitteln, ruft ihr zuerst die Einstellungen eures Smartphones bzw. Dort könnt ihr Datenfresser direkt abschalten bzw. Das schlägt sich auch über die weiteren Optionen nieder: Es ist nicht möglich, einen Grenzwert oder eine Warnung bei erhöhtem Datenverbrauch direkt einzustellen.

Ihr könnt lediglich bestimmten Apps den Zugriff auf das mobile Datennetz verbieten. Diese Auswahl zeigt kostenlose Apps:. Android-Smartphones sind allgemein mit besseren Möglichkeiten ausgestattet, um den Datenverbrauch anzeigen zu lassen. Bei Samsung, LG oder Huawei geht es wie unten beschrieben.

Gleich unter der Grafik findet ihr die Apps, die besonders viele mobile Daten verbrauchen. Über Android lassen sich ganz einfach eine Warnung und eine Grenze für den Datenverbrauch einstellen. Je nach Version tragt ihr selbst einen Wert ein. Oder ihr nutzt im Diagramm die beiden Balken, die ihr per Fingertipp verschieben könnt. In älteren Android-Versionen handelt es sich um senkrechte Balken, in neueren Android-Versionen sind es zwei waagerechte Linien.

Zieht diese einfach in die gewünschte Richtung. Die Warnung bzw. Bevor du im Urlaub teuer surfen musst, kannst du dir, um dich nicht zu verlaufen, schon vorab Karten herunterladen.


  • handy spiele online gegeneinander.
  • whatsapp chats hacken iphone!
  • handyortung kostenlos über rufnummer;
  • Video: Datenvolumen unter Android kontrollieren.

Dazu musst du den entsprechenden Kartenausschnitt wählen und dann das Suchfenster antippen. Das haben wir in diesem Blogartikel bereits genauer erklärt.

Verbrauchtes Datenvolumen anzeigen iPhone

Über das Kontrollzentrum oder die Systemeinstellungen kannst du die mobilen Daten abschalten. Wenn du längere Strecken unterwegs bist, kann sich das schnell häufen. Ich empfehle dir daher, unterwegs lieber auf deinem Smartphone gespeicherte Musik anzuhören, um Datenvolumen zu sparen. Dann wird das Album auf deinem Handy gespeichert.

In Spotify, Netflix und Co. Hat es dich kalt erwischt, ohne dass du Musik vorher heruntergeladen hast und jetzt trotzdem nicht auf Musik verzichten willst, dann kannst du — ähnlich zu Video-Diensten — auch die Qualitätseinstellungen der Musik-Wiedergabe einstellen. Falls alle Einspar-Bemühungen nichts genutzt haben und du die Internet-Dienste deines Smartphones gerade nicht zwingend brauchst, dann hilft es noch, die mobile Datenverbindung komplett abzuschalten. Auf die Weise bist du noch telefonisch und per SMS erreichbar, aber keine deiner Apps kann mehr irgendwelche Daten heimlich schicken oder empfangen.

iPhone & iPad: So ermitteln Sie Ihr verbrauchtes Datenvolumen

So geht dir keiner deiner letzten wertvollen MBs verloren. Den Flugmodus ein- oder das Handy auszuschalten bringt allenfalls deinem Akku etwas weniger Verbrauch. Dann bist du aber auch nicht mehr erreichbar. Also liber anlassen und die mobilen Daten einfach deaktivieren. Wenn alles andere nicht hilft, du ein Hardcore-Surfer mit dem Smartphone bist und dir nur selten WLAN zur Verfügung steht, musst du wohl doch zu härteren Mitteln greifen und über einen Tarifwechsel nachdenken.

Ansonsten können wir dir unseren Prepaid-Killer empfehlen. Was hast du noch für Tricks auf Lager, um Datenvolumen zu sparen? Wieviel Datenvolumen verbrauchst du monatlich im mobilen Netz über dein Smartphone? Schreib mir dein Feedback als Kommentar. Der Flugmodus wäre aber das Kind mit dem Bade ausgeschüttet, dann ist man nämlich auch telefonisch nicht mehr erreichbar. Jedenfalls unter Android kann man aber die Datennutzung separat ausschalten.

Das nutzen die meisten ja auch im Ausland. Ja das ist korrekt, man kann auch nur die mobilen Daten einzeln ausschalten. Auch hier könnt ihr ein generelles oder app-bezogenes Tageslimit festlegen oder einen Hinweis einrichten, die euch kurz vor Erreichen eines bestimmten Kontingents warnt. Nicht alle Apps verursachen dabei gleich viel Datenverkehr.

So setzen Sie den Zähler auf Null

Mit MB könntet ihr monatlich also vier Stunden mobil netflixen. Spotify hat in der gleichen Zeit nicht mal 20 Megabyte beansprucht. Gemessen haben wir den Verbrauch jeweils im normalen Betrieb. Einige Apps bieten aber zusätzlich zum Datensparmodus des Betriebssystems einen eigenen, oft sogenannten "Data Saver", an. Anders als der Sparmodus von Android oder iOS kappt der Data Saver den Datenverkehr nicht vollständig, sodass die einzelnen Apps weiterhin selbstständig online gehen können.

Im Vergleich zeigt sich: Eine Minute durch die Timeline zu scrollen kostet normalerweise gut 10 Megabyte.


  • Datenvolumen kontrollieren und sparen: So surft ihr länger mit LTE?
  • android überwachungscamera.
  • handy abhören software kostenlos downloaden;

Zuhause ist es sinnvoll, das Volumenpaket zu schonen und stattdessen über das private WLAN-Netz zu streamen, surfen und zu spielen. Deaktiviert ihn, um sicherzugehen, dass das iPhone zuhause nicht ungewollt euer Datenvolumen aufbraucht. Deaktiviert automatische Updates eurer Apps. Selbst wenn einzelne Apps nur ein paar zusätzliche MB anfragen — in Summe kommen da schnell ein paar Hundert zusammen. Fotos, vor allem aber Videos, automatisch über die Nachrichtendienste abrufen zu lassen, kann schnell für Ebbe auf dem Datenkonto sorgen.

In den Einstellungen könnt ihr stattdessen festlegen, dass ihre Medien bei mobiler Datenverbindung lieber manuell herunterladen wollt. Auch bei Facebook und dem Facebook Messenger lässt sich Datenvolumen einsparen.

iOS 7: Verbrauchtes Datenvolumen pro App anzeigen

Dieser ist zunächst deaktiviert. Das reduziert den Datenverkehr für Webseiten, auf denen ihr mit eurem Smartphone unterwegs seid. Der Datensparmodus ist aktuell nur für Chrome auf Android-Geräten verfügbar. Der Browser Firefox Klar konzentriert sich auf ablenkungsarmes Surfen.